Frühling – Spargel – Silvaner – Ostern – Souvignier gris

Frühjahrsbrief 2024

Liebe Weinfreund*innen

Frühling!

Überall grüßen uns die kleinen Frühjahrsblüher und die schwellenden Knospen der Obstbäume, des Flieders und natürlich die der Reben. Die Wärme des Februars hat die Natur früh geweckt. Hoffentlich lassen die noch zu erwartenden Kälteeinbrüche die Temperaturen nicht mehr in den Frostbereich sinken.

Die ersten Arbeiten in den Weinbergen gehen zu Ende. Die Reben sind geschnitten und gebogen. Sobald die Böden etwas abgetrocknet sind, werden wir den Unterstockbereich mit der „Scheibe“ lockern und wenden. So wird die Begrünung unter den Reben niedrig gehalten und es werden keine Herbizide ausgebracht. Diese sind im Öko-Weinbau auch verboten.

Im Keller sind die ersten Weine zur Füllung fertig. Grüner Silvaner, Souvignier gris und Weißburgunder begeistern mit ihren frischen, feinen Aromen und ihrer lebendigen Art. Es ist immer wieder ein Erlebnis, das Werden der Weine über den Winter zu verfolgen und sie dann im Glas zu bewundern.

 

„So schmeckt Frühling“

Online: Freitag, den 5. April um 19 Uhr treffen wir uns „Auf einen Schluck“. In dieser Verkostung steht der neue Jahrgang mit ausgewählten

Gutsweinen im Vordergrund. Wir treffen uns auf ZOOM. 4 Weine & frische Weinbergskräuter 52 € | frei Haus | Bestellung hier.

Im Weingut: Samstag, den 6. April um 14 Uhr

Spaziergang in den Weinbergen mit anschließender Weinprobe, begleitet von frühlingshaftem Fingerfood.

Wir zeigen unsere Arbeit im Weinberg, was so alles dort wächst und schauen auch in den Boden zu unseren unendlich vielen Helfern.

Kosten 32 €/Person | Anmeldung hier.

 

Frühling & Grüner Silvaner & Spargel

Grüner Silvaner trocken – VDP.GUTSWEIN | Der Wein zum Spargel & dem Frühjahr!

Jahrgang 2022 – würzige feinherbe Note, leicht, milde eingebundene Weinsäure, schöner Ausgewogenheit
Jahrgang 2023– jung und frisch, grüne Noten, elegante feine Struktur

12 Flaschen frachtfrei 99 € anstatt 108 € | 6 Flaschen frachtfrei 54 € anstatt 60 € | gültig bis 24. Juni 2024 | hier
Osterweinpaket

 

Rot – weißes Osterei

2022 Riesling classic-feinherb VDP.GUTSWEIN: elegante, charmante Riesling-Art, nicht süß, nicht trocken, einfach genießen 2021 Spätburgunder trocken VDP.GUTSWEIN: fruchtig, elegant, weiche & harmonische Tannine, schöne Länge

12 Flaschen (6|6) frachtfrei 108 € anstatt 120 € | 6 Flaschen (3|3) frachtfrei 60 € anstatt 66 € | gültig bis 14. April 2024 | hier

 

 

Zu den Neuheiten des letzten Jahres zählte unser „Weingutszuwachs“ Souvignier gris und wir freuen uns, dass er so wohlwollend aufgenommen wurde. Souvignier gris – pilzresistent & lecker: der neue Jahrgang ist gefüllt und wir verkosten in bei den Proben „So schmeckt Frühling“. Genauso begeistert wurde auch der 2022 Ludwigshöher Teufelskopf Silvaner 1G VDP.ERSTES GEWÄÖCHS von Ihnen und unseren Weinhändlern wahrgenommen. Leider ist er schon wieder ausverkauft. Der 2023 er zeigt sich bereits mit einer etwas leichteren und sehr feingliedrigen, mineralischen Art. Er wird im Frühsommer in den Verkauf kommen.

Sehr zufrieden sind wir mit der Entwicklung der 2022er Weine. Es ist schön, dass wir in den letzten Jahren wieder einen gewissen Lagerbestand aufbauen konnten, der es uns ermöglicht, Ihnen diese schön entwickelten Weine anzubieten. 

 

Einen kleinen Blick über unser Weingut hinaus

In den letzten Wochen und Monaten haben Sie in den Nachrichten eine Machtdemonstration großer Traktoren gesehen. So sehr wir mit unseren Kollegen einer Meinung sind, dass die Landwirtschaftspolitik sich ändern muss, so sehr unterscheiden sich unsere Forderungen.

Wir brauchen eine andere Agrar- und Förderpolitik, wenn wir die Landwirtschaft und den Weinbau zukunftsfähig – enkeltauglich machen wollen, wenn wir ländlichen Raum gestalten wollen, wenn wir Artenschwund und Insektensterben aufhalten wollen, wenn wir eine bäuerliche Landwirtschaft erhalten wollen.

Das Einlenken in Brüssel macht uns große Sorgen. So soll die Verpflichtung einen kleinen Prozentsatz an der landwirtschaftlich genutzten Fläche für Biodiversität und Artenschutz brach liegen zu lassen oder ökologisch zu bewirtschaften, zurückgenommen werden. Auch soll die Beantragung und Vergabe der Fördergelder der Europäischen Union vereinfacht werden. Das wäre ja begrüßenswert, wenn es nicht gleichbedeutend mit der einfach zu berechnenden Flächenförderung wäre: Wer die größte Fläche hat, bekommt das meiste Geld. Damit wird industrielle Landwirtschaft von Großbetrieben, Inverstoren und Holdings gefördert.

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft AbL und der Bund ökologischer Lebensmittelwirtschaft BÖLW streiten für und mit uns für eine zukunftsfähige, bäuerliche Landwirtschaft. Interessante Beiträge finden Sie unter www.abl-ev.de und www.boelw.de.

Spannende Veranstaltungen geben Ihnen die Möglichkeit unsere Weine zu verkosten, mehr über ökologischen Weinbau zu erfahren und unsere Weinkultur zu erleben:

–      6. April              „So schmeckt Frühling“ im Weingut

–      27. April            VDP.WEINE in der Stadt Mainz

–      1. Juni               „Tafeln unter dem Nussbaum“ im Weingut

–      1.& 2. Juni         Große Gutsweinprobe im Weingut

–      6. & 7. Juli         Maxime Open von MAXIME RHEINHESSEN in Nierstein und Umgebung

–      3. August          Sommerabend im Weingut   

Alle Informationen finden Sie in unserem virtuellen Weingut.

 

Frühlingshafte Grüße aus Ludwigshöhe von Hans Müller, Lotte Pfeffer-Müller & dem Weinguts-Team

KONTAKT

Adresse

Weingut Brüder Dr. Becker GbR
Familie Pfeffer-Müller
Mainzer Straße 3-7
D-55278 Ludwigshöhe

weingut@brueder-dr-becker.de
Telefon +49 (0) 6249-8430

Öffnungszeiten

Jeden ersten Samstag im Monat von 11 bis 18 Uhr offene Probe und Einkauf und nach Vereinbarung.

Datenschutz

14 + 4 =

 

 

 

 

So finden Sie uns

(Beim Click auf den Button verlassen Sie unsere Webseite.)

 

EPLR EULLE Publizität

Unser Unternehmen Weingut Brüder Dr. Becker GbR erhält im Rahmen des vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau verwalteten rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) kofinanziert durch das Land und den Bund im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) eine Förderung für seine Leistungen:

Europäische Union

Rechtliches

EPLR EULLE Publizität

Unser Unternehmen Weingut Brüder Dr. Becker GbR erhält im Rahmen des vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau verwalteten rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) kofinanziert durch das Land und den Bund im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) eine Förderung für seine Leistungen:

Europäische Union